2.700 Euro für die Sprachförderung

Benefizkonzert des DRK mit repektablem Reinerlös

Langenhagen (kr). „Wir können stolz sein, einen Reinerlös von 2.700 Euro verbuchen zu können“, das betonte Gesine Saft auf Anfrage des ECHO zum Ergebnis des großen Benefizkonzerts der DRK-Region Hannover im Maritim Airport-Hotel. „Wir sind glücklich“, so die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Langenhagen, der diese Veranstaltung mit großem Engagement ausrichtete, „dass dieses Geld nun in die Kinder- und Jugendstiftung fließt und hier vor allem der Sprachförderung zugute kommt.“  
Wie berichtet war die von Gesine Saft  souverän moderierte Großveranstaltung mit mehr als 500 Besuchern ausverkauft. Als Publikumsmagnet hatte sich auch diesmal Ernst Müller mit dem Hausorchester des Prinzen von Hannover erwiesen. Weitere musikalische Highlights lieferten der ausgezeichnete Junge Chor Hannover, Geiger Charly Neumann sowie die jungenen Geigerinnen Alexandra Dyck und Elisabeth Eikemeyer mit ihrer Lehrerin Irma Flöting von der Musikschule Langenhagen.