Aufgaben im Stand und am Boden

Der nächste Schritt ist für Frederike (links) und Fiona der Meistergrad.

Frederike und Fiona gehen mit dem Braungurt ins neue Jahr

Langenhagen/Wedemark. Seit September haben sich die Wedemärkerin Frederike Berning und ihre Godshorner Vereinskollegin Fiona Fischer auf die Prüfung zum ersten Kyu vorbereitet. Sie übten dafür sowohl bei den speziell angebotenen Sonnabendslehrgängen der Judo-Region Hannover als auch individuell neben dem eigentlichen Vereinstraining. Während die Prüfungsinhalte: Grundformen der Wurftechniken, Bodentechniken ,verschiedenen Anwendungsaufgaben im Stand und Boden und die obligatorischen Randoris den beiden Wettkämpferinnen leichter fielen, mussten sie sich auf die spezielle Kata (Nage-no-kata Gruppe Te-waza beidseitig) intensiver vorbereiten. Die Mühe hat sich gelohnt. Bei der zentralen Prüfung der Judo-Region bestanden die beiden die Prüfung zum letzten Schülergrad und dürfen ab sofort den Braun-Gurt tragen. Bevor der nächste Schritt, der Meistergrad erster Dan in Angriff genommen werden kann, bedarf es nun allerdings einer mehrjährigen Vorbereitungsphase.