Badgegner machen Randale beim Spatenstich

Da war er noch froh und munter: Baulöwe Bodo Baumgarte (links) beim Spatenstich mit Architekt Tilmann Thannheuser (Mitte) und Bürgermeister Friedhelm Fischer.Foto: O. Krebs

Langenhagener Krimi-Festspiele starten mit Filmdreh

Langenhagen (ok). Dramatische Szenen an der Theodor-Heuss-Straße am Donnerstagnachmittag: Die Gegner stören den Spatenstich für das neue Bad LaOla mit Trillerpfeifen und lauten "No-LaOla"-Rufen, wollen das Leben des so genannten Hagenkäfers retten, der vom Neubau bedroht sei. Viel Lokalprominenz hatte sich gegenüber der Rennbahn eingefunden; ein Projekt, über das seit mehr als zehn Jahren in der Flughafenstadt gestritten wird, scheint zu einem glücklichen Ende zu kommen. Das könnte im kommenden Jahr wirklich der Fall sein, am Donnerstag hatte das turbulente Geschehen allerdings nichts mit der Realität zu tun. Denn: Der Filmdreh war der Auftakt der Langenhagener Krimi-Festspiele "Kriminala" unter der Regie des städtischen Projekts Pferdestärken. So hatte Bauunternehmer Bodo Baumgarte, gespielt von Manfred Auras, seinen großen Auftritt versprach beim Spatenstich mit Bürgermeister Friedhelm Fischer, der sich selbst spielt, und dem Düsseldorfer Architekten Tilmann Thannheuser (Darsteller Mike Scheer) "in Rekordzeit zu bauen und ein Juwel für die Stadt zu schaffen". So wolle sich seine Firma "Bauflott" einen Platz in der Stadtgeschichte sichern. Dann geht es aber ganz flott und gar nicht so, wie es sich der Baulöwe vorgestellt hat. Baumgarte wird nach der Grundsteinlegung ermordet. Wo muss der Mörder gesucht werden? Unter den Badgegnern, im Kreis von Baumgartes Konkurrenten, und was ist mit Ehefrau, die Baumgarte mit der süßen Sekretärin Susi betrog? Fragen über Fragen, die nicht nur Kommissar Sönke Sievers (Burckhard Hein) und die beiden emsigen und neugierigen Lokalreporter Werner Wieczokeit (Andreas Henning) und Karlo Krabbe (Oliver Krebs) in Atem halten. Auch die Langenhagenerinnen und Langenhagener können sich im Internet auf die Jagd nach dem Mörder machen. Wer sich interessiert, wird unter www.kriminala.de stets auf dem Laufenden über die Krimifestspiele gehalten, die vom 8. bis zum 14. September mit vielen Szenen in der Flughafenstadt über die Bühne gehen.
Parallel laufen in der Woche im September vier Lesungen mit regionalen Krimiautoren und ein Krimi-Dinner als Begleitprogramm. Den Auftakt macht Bodo Dringenberg am Montag, 9. September, ab 19 Uhr in der Stadtbibliothek der Insel Wilhelmstein im Steinhuder Meer. Weiter geht's mit Christian Oehlschläger am Dienstag, 10. September, um 19 Uhr im Kaltenweider Eichenhof. Susanne Mischke liest am Donnerstag, 12. September, ab 19 Uhr im Daunstärs und Günter von Lonski am Freitag, 13. September, im Margeritenhof in Kaltenweide. Beginn ebenfalls 19 Uhr. Der Mittwoch, 11. September, steht ganz im Zeichen des Krimi-Dinners unter dem Motto "Bodo hätte es so gewollt" in der Gaststätte "Zur Post" in Engelbostel.