DFB-Pokal: Große Ticketnachfrage

TSV Havelse rechnet mit ausverkauftem Haus

Garbsen. Eine Woche nach Beginn des Vorverkaufs zeichnet sich deutlich ab, dass die Fußballfans dem TSV Havelse auch gegen den Zweitligisten VfL Bochum eine Sensation zutrauen. „Die Nachfrage ist deutlich größer als zum Spiel gegen Nürnberg“, freut sich TSV-Manager Stefan Pralle über das große Interesse. Während die Sitzplatztribüne durch das Vorkaufsrecht von Dauerkarteninhabern und Sponsorenbestellungen schnell deutlich überbucht war, stehen nach 3.000 abgesetzten Tickets lediglich noch etwa 500 unüberdachte Stehplatzkarten zum Verkauf. Erhältlich sind die Tickets in den Langrehr-Filialen und auf regiondo.de.
„Jeder, der noch dabei sein möchte, sollte sich schnell mit Tickets eindecken. Wenn der Vorverkauf so weiterläuft, brauchen wir die Abendkassen gar nicht erst zu öffnen“, so der für das Ticketing verantwortliche Florian Bertalan.
Neben der interessanten sportlichen Ausgangsposition sorgt die im DFB- Pokal bisher einmalige Lichtsituation für einen zusätzlichen Anreiz. Erstmals wird eine mobile Flutlichtanlage, bestehend aus mit Lichtmasten ausgestatteten Trucks aus England, für eine einmalige Atmosphäre sorgen. Bereits zum Aufbautermin einen Tag zuvor haben sich mehrere Fernsehanstalten angekündigt.