Die Plus-Sparer starten

Präsentieren das neue Beratungsangebot Die Plus-Sparer (von links): Arndt Weidenhausen vom enercity-Fonds proKlima, Lena Schäffer von der Klimaschutzagentur und Karin Merkel von der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Kostenlose Beratung: Elektro-Großgeräte

Region. Wer kennt das nicht? Waschmaschine oder Kühlschrank geben plötzlich den Geist auf oder kommen in die Jahre und müssen ersetzt werden. Angebote für neue Geräte gibt es viele – aber was genau muss beachtet werden, damit die Anschaffungs- und Energiekosten im Rahmen bleiben? Für diese und weitere Fragen rund um energieeffiziente Elektro-Großgeräte und Beleuchtung gibt es jetzt eine neue Hotline für alle Privathaushalte aus der Region Hannover. Die Plus-Sparer beraten kostenlos, marken- und herstellerunabhängig am Telefon oder per Internet-Chat.
Sie sind erfahrene Energieberater, die im Auftrag des enercity-Fonds proKlima, der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover und der Verbraucherzentrale Niedersachsen individuelle Tipps und Ratschläge zu Kauf und Nutzung von Elektro-Großgeräten und Leuchtmitteln parat haben. „Konkrete Kaufempfehlungen einzelner Produkte wird es nicht geben, sondern Hinweise, auf was zu achten ist, um den Energieverbrauch und damit die Kosten im Rahmen zu halten“, betont Arndt Weidenhausen von proKlima. „Nur wer beim Kauf schon ein paar Dinge beachtet, wird später nicht von einer hohen Stromrechnung überrascht“, ergänzt Lena Schäffer von der Klimaschutzagentur. Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale haben beide Organisationen die Initiative Die Plus-Sparer ins Leben gerufen.
Wer sich mit einer Neuanschaffung von Kühl- und Gefriergeräten, Waschmaschinen, Spülmaschinen, Trocknern oder auch energiesparenden Leuchtmitteln befasst, wird bei den Plus-Sparern kostenlos und unabhängig beraten. Erreichbar sind die Berater jeweils Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag bis 20 Uhr, entweder unter Telefon (0511) 22 00 22 45 oder auf www.die-plus-sparer.de.