"Ein sicheres Gespür für die Trends"

Der Erweiterungsbau der expert-Zentrale in Godshorn.
 
Der expert-Vorstand (von links): Stefan Müller, Vorsitzender Volker Müller und Gerd-Christian Hesse.

expert AG verzeichnet ein Umsatzplus von 5,5 Prozent

Langenhagen. Die expert AG schließt das Geschäftsjahr 2014/2015 (01.04.2014 bis 31.03.2015) erneut erfolgreich ab und verzeichnet ein Umsatzplus von 5,5 Prozent. Der Innenumsatz zu Industrieabgabepreisen ohne MwSt., der aus dem Einkauf der angeschlossenen Gesellschafter resultiert, steigt damit erstmals über die Zwei-Milliarden.-Marke auf 2,09 Milliarden Euro (Vorjahr 1,98 Milliarden Euro). „Wir sind sehr zufrieden mit diesem Ergebnis. Es dokumentiert unsere – im Vergleich zum Branchenumfeld – überproportional gute Leistung. Wir haben die Marktchancen und -potenziale genutzt und uns in allen Sortimentsbereichen deutlich besser als der Markt entwickelt“, so Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der expert AG. Profitiert hat die Verbundgruppe von den Konsolidierungseffekten des starken Wachstums im Geschäftsjahr 2013/2014. „Uns ist es gelungen, die Flächenproduktivität kontinuierlich zu steigern. Hier liegt auch weiterhin unser Fokus und wir setzen alles daran, die Leistung auf der Fläche zu perfektionieren“, erklärt Volker Müller.
Die positive Umsatzentwicklung im zurückliegenden Geschäftsjahr 2014/2015 spiegelt sich in der gesteigerten Gesamtausschüttung von 192,8 Millionen Euro für die expert Gesellschafter wider. Darüber hinaus wird den Aktionären auf der diesjährigen Hauptversammlung eine Dividende von 235,50 Euro pro Aktie vorgeschlagen.
Starke Gesellschafterstruktur
Ein zentraler Baustein des nachhaltigen Unternehmenserfolgs ist die starke Gesellschafter- struktur der expert Verbundgruppe. Aktuell sind 215 expert Gesellschafter und Mitglieder mit 454 Standorten in Deutschland aktiv. Die Zahl der Fachmärkte, zu denen nach GfK Definition Vollsortimenter mit mehr als 800 qm Verkaufsfläche zählen, betrug im vergangenen Geschäftsjahr 269. Die Gesamtverkaufsfläche stieg um 6.000 Quadratmeter auf 451.000 Quadratmeter. Hierbei handelt es sich um organisches Wachstum bestehender, erfolgreicher Gesellschafter.
Rückblick auf die Entwicklung der Warenbereiche
Nach dem anhaltenden Negativtrend im Bereich Unterhaltungselektronik inkl. Foto der letzten Jahre, verzeichnete die expert AG im vergangenen Geschäftsjahr ein Plus von 1,7 Prozent und erzielte einen Umsatz von 620,6 Millionen Euro. Insbesondere die Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2014 wirkte sich positiv auf das TV-Geschäft aus, auch wenn sich dieser Impuls auf das gesamte Jahr gesehen relativiert hat. Die ungebrochen hohe Nachfrage nach Smartphones sorgte für eine Umsatzsteigerung von 17,8 Prozent im Produktsegment Telekommunikation. Die Windows XP Abschaltung wirkte sich positiv auf die Umsätze im Bereich Informationstechnologie inkl. Zubehör (+ 3,5 Prozent) aus.
expert hat die Potenziale, die der Markt für Elektrohausgeräte bot, konsequent genutzt und ein deutliches Umsatzwachstum von 7,8 Prozent erzielt. Umsatzmäßig nimmt diese Sortimentsgruppe mit 611,3 Millionen Euro bei expert eine immer größere Bedeutung ein und liegt nur noch knapp hinter der umsatzstärksten Warengruppe der Unterhaltungselektronik inkl. Foto. Umsatztreiber waren hier wie bereits in den Jahren zuvor energieeffiziente Geräte.
Im Bereich Entertainment hat expert das Produktfeld Merchandise neu erschlossen und deutliche Umsatzzuwächse erzielt. Insgesamt verzeichnete expert bei Entertainment- Produkten ein Plus von 3,1 Prozent.
expert eigene Einzelhandelsaktivitäten
Ein deutliches Umsatzplus von 19,7 Prozent verzeichneten die expert eigenen Einzelhandels- aktivitäten der expert Handels GmbH, der expert e-Commerce GmbH, der expert Octomedia GmbH sowie der expert Handels GmbH Süd-West & Co. KG. Zusammengefasst erwirtschafteten die Regiebetriebe einen Umsatz in Höhe von 247,2 Millionen Euro Insgesamt betreibt expert an 33 Standorten eigene Fachmärkte.
Im aktuellen Geschäftsjahr kam unter anderem der Standort Deizisau neu hinzu. Zu dessen Sicherung und erfolgreicher Fortführung wurde zum 16.02.2015 eine neue Tochtergesellschaft, die expert Techno-Land GmbH, gegründet. Die Übernahme der Techno- Land Audio-Video Handels-GmbH fand zum 01.05.2015 statt. Zum 1. April wurde eine weitere neue Tochtergesellschaft, die expert Handels GmbH Ost & Co. KG, gegründet. Die Filialen der expert Handels GmbH in Flensburg und Schwerin wurden hier eingebracht.
Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2015/2016
„Mit unseren schlagkräftigen Sortiments- und Angebotskonzepten haben wir erneut bewiesen, dass wir ein sicheres Gespür für die Trends der Branche haben“, so Volker Müller. „Dies ist unerlässlich, denn die Geschwindigkeit und die Herausforderungen unserer Branche nehmen spürbar zu. Wir werden nur dann unsere Marktposition weiter ausbauen können, wenn wir diese Veränderungen in unser tagtägliches Handeln einfließen lassen.“ Oberstes Ziel für das laufende Geschäftsjahr ist es, in Detailaufgaben besser zu werden, damit sich die expert Gesellschafter vor Ort nachhaltig positiv entwickeln können. Der Ausbau der expert Vertriebssysteme, die aus der Analyse des Mystery Shoppings resultierenden Qualifizierungsmaßnahmen und die konsequente Weiterentwicklung der Multichannel Strategie geben hier die Marschrichtung vor. „Wir rechnen damit, dass wir unseren Wachstumskurs fortsetzen werden und blicken optimistisch auf den Abschluss des laufenden Geschäftsjahres“, so Volker Müller.