Ein Wirtschaftsfrühstück mit Premierencharakter

Standesgemäß wurde das Wirtschaftsfrühstück mit einer kleinen Andacht, diesmal in der St. Paulus-Kirche, eröffnet. (Foto: O. Krebs)

St.-Paulus-Kirchengemeinde als 146. Gastgeber

Langenhagen (ok). Olaf Krause, erfahrener Moderator des Wirtschaftsfrühstücks, schaute sich anerkennend in den heiligen Hallen um: "In der Kirche zu sein, das hat was." Das 146. Business-Frühstück ging in der St.-Paulus-Gemeinde über die Bühne. Das Treffen, das jeden ersten Donnerstag im Monat stattfindet, in einem Gotteshaus: eine Premiere. Für Superintendent Holger Grünjes gehören Kirche und Wirtschaft eng zusammen; schon in der Bibel heißt es ja: "Suchet der Stadt Bestes". Nur so werde die Gesellschaft zukunfts- und tragfähig. Er eröffnete das außergewöhnliche Wirtschaftsfrühstück standesgemäß mit einer kleinen Andacht, bevor es wieder zum Frühstück ging. Dort stellten dann Anke Kappler und Annika Kruse sich und ihre Arbeit für das Familienzentrum "Emma & Paul" vor. An Spenden für "Emma & Paul" kamen an diesem Donnerstagvormittag insgesamt 4.050 Euro zusammen – unter anderem aus den Eintrittsgeldern der Mitglieder und durch 1.000 Euro von Olaf Krause, der ein eigenes Orgelkonzert in der Elisabethkirche für Familie und Freunde ersteigerte. Apropos Musik: Am Sonntag, 14. Januar, läuft das zwölfte Neujahrskonzert der Bürgerstiftung unter dem Motto "Piraten und Polizisten" mit dem Bundespolizeiorchester und dem Waldhornensemble der Musikschule, die "Pirates of the Caribbean" intonieren werden. Beginn: 11 Uhr im Theatersaal.
Und außer Dank an Birgitt Jünemann und Hubert Greinert für tatkräftige Hilfe bei den Wirtschaftsfrühstücken gab es auch einen Abschied. Susanne Wallentin, die fast fünf Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit im Wirtschaftsklub zuständig war, wird ab Januar in der Presseabteilung eines großen Unternehmens tätig sein. Ihren Job übernimmt Andrea Brill.