Eine Königin wird gesucht

Elke Skutnik und Harald Luther wollen den verwaisten Thron schnell wieder besetzen.Foto: O. Krebs

Närrische Ritter starten Aufruf für kommende Session

Langenhagen (ok). Königin – normalerweise eine Profession, zu der die Auserwählte nach Erbfolgen ernannt wird. In Langenhagen ist es aber sogar möglich, sich für diesen außergewöhnlichen und seltenen Job zu bewerben, denn der Närrischen Langenhagener Ritterschaft Rot-Gelb ist ihre Würdenträgerin für die kommende Session abhanden gekommen. Wenn auch aus einem sehr schönen Grund. Rebecca Hogh aus Schwarmstedt, die beim Backtheater Walsrode mitwirkt, ist nämlich schwanger; der Geburtstermin liegt gerade in der Hochphase der Karnevalszeit. Nun heißt es bei den Närrischen Rittern händeringend: Fuhbuschkönigin gesucht! Die Hürden auf dem Weg zur Majestätswürde seien nicht zu hoch, verspricht Ritter Harald Luther. Wichtig sei es, den Verein nach außen zu repräsentieren, mit Spaß bei der Sache zu sein und "auch mal ein Lächeln für das närrische Vollk" übrig zu haben. Kosten entstünden keine, Kleider könnten mitgebracht werden, würden aber auch vom Verein gestellt. Harald Luther: "Ein Eintritt in den Verein ist bei diesem Ehrenamt keine Pflicht, und wer möchte, kann sich auch gern künstlerisch ins Programm einbringen." Eine Aufgabe, die stark zur Persönlichkeitsbildung beitrage. Ihm und Komturmeisterin Elke Skutnik schweben eine junge, kommunikationsfreudige Frau im Alter zwischen 18 und 27 Jahren vor, die aus der Region stammt und im Zeitraum zwischen dem 19. November – dem Tag der Inthronisieriung – und Aschermittwoch am 13. Februar etwa ein Dutzend Termine wahrnehmen kann. Dazu zählen zum Beispiel der Bäckerlauf am 12. oder auch der Ball der Narren am 19. Januar. Wer Näheres wissen möchte, melde sich bitte bei Elke Skutnik unter der Telefonnummer (0171) 3 15 98 29 oder unter (0511) 75 32 77.