Eine Stadt sucht den Täter

Burckhard Hein in der Rolles des Kommissars bei der Vernehmung der Witwe des Ermordeten - Betty Kohlei als Betty Baumgarte.Foto: S. Mossig

Jetzt als „Ermittler“ online registrieren

Langenhagen. Ab 1. August kann man sich unter www.kriminala.de registrieren, um vom 8. bis 14. September aktiv bei den Krimifestspielen mitzuraten und attraktive Preise zu gewinnen. Wer das Registrierungsformular absendet (strikter Datenschutz ist seitens der Stadt Langenhagen gesichert), bekommt während der Veranstaltungswoche exklusive Hinweise per Newsletter und erhält freien Eintritt bei der großen Abschlussparty mit Showdown am 14. September um 19 Uhr im CCl.
Wie kann man mithelfen, den Fall zu lösen?
Kommissar Sönke Sievers braucht die Hilfe der Bevölkerung, um in diesem kniffligen Fall weiterzukommen. Darum stellt er an jedem Tag eine wichtige Frage, die bei der Lösung weiterhilft. Hinweise zur Lösung des Falls bekommen die registrierten „Ermittler“ live bei den Schauspielszenen in der Stadt, online auf Websites und in sozialen Netzwerken und im „Büro der BauFlott Kg“. Man muss nicht jede Live-Szene erleben, um den Fall zu lösen. Sogar, wer „aus der Ferne“, ausschließlich mit Onlinerecherche dabei ist, kann alle Tagesfragen enträtseln. Doch macht es natürlich besonderen Spaß, auch an den Orten des Geschehens persönlich zu schnüffeln.
Die Live-Szenen in Langenhagen:
Am Sonntag, 8. September, wird die Kriminala mit einer spektakulären Szene auf dem Theissenplatz an der Walsroder Straße um 18 Uhr eröffnet.
Am Montag, 9. September, findet die Live-Szene um 17 Uhr im Rathaushof statt: Bei der „Polizei- Pressekonferenz“ kann man den Ausführungen von Kommissar und Bürgermeister zuhören, aber die Beteiligten auch selbst mit Fragen löchern.
Am Dienstag, 10. September, erleben die Gäste um 17 Uhr auf dem Marktplatz, wie der Kommissar die Witwe des Ermordeten verhört.
Am Mittwoch, 11. September, stellt sich beim Krimi-Dinner in Engelbostel Erstaunliches über einen Verdächtigen heraus und die Dinnergäste können allen Verdächtigen persönlich Fragen stellen.
Am Donnerstag, 12. September, treffen drei Verdächtige im CCl aufeinander und die Zuschauer werden erstaunt sein, was sich dabei herausstellt.
Am Freitag, 13. September, kommt es zu einer folgenschweren Begegnung zweier Verdächtiger auf dem Kaltenweider Platz.
Am Sonnabend, 14. September, endet die Kriminala mit dem Showdown-Film und der Abschlussparty im City Center Langenhagen.
An jedem dieser Tage kann man auch das Büro der BauFlott Kg aufsuchen, in Schubladen und Regalen nach Hinweisen suchen und sich, wenn man nicht über internet verfügt oder lieber live recherchiert, dort die Hinweisfilme anschauen und das aktuelle Krimikapitel des Vortages in ausgedruckter Form erhalten. Das „BauFlott-Büro“ ist dazu am Mmontag, Dienstag und Freitag der Krimifestpielwoche von 11 bis 17 Uhr geöffnet, am Mittwoch von 13 bis 18 Uhr und am Donnerstag von 11 bis 15 Uhr. Dort begegnen die Hobbyermittler der süßen Sekretärin Susi, die man natürlich aushorchen darf.
Wer an den Kriminala-Tagen die Namen der Verdächtigen oder Fakten, die plötzlich zutage treten, in Suchmaschinen eingibt, wird wichtige Hinweise entdecken. Und natürlich geben die Protagonisten in sozialen Netzwerken wieder viel zu viel von sich preis. Doch auch die Websites der lokalen Medien liefern wichtige Hinweise. Vielleicht kann man sogar auf der Homepage der Stadt Langenhagen etwas entdecken? Videos der Verdächtigen sind ein wichtiges Element der Kriminala und Schlüsselmomente einiger Live-Szenen sowie zusätzliches Hintergrundmaterial kann man bei Youtube und auf verschiedenen beteiligten Websites im Film finden.
Die registrierung als „Ermittler“ ist zunächst online über ein Formular bei www.kriminala.de möglich. ab dem 1. September kann man sich auch vor Ort registrieren. Formulare gibt es dann an der information im Rathaus. in der Veranstaltungswoche selbst ist die Registrierung noch im „BauFlott-Büro“ mög- lich. Teilnehmen lohnt sich, denn die Gewinner der Hauptpreise können im Wert von 500 Euro in Langenhagen einkaufen!
Viele weitere Sachpreise werden unter all jenen ausgelost, die an mindestens einem Veranstaltungstag eine richtige Lösung der jeweiligen Tagesfrage online eingereicht oder im BauFlott-Büro abgegeben haben. Wer alle vier Tagesfragen richtig beantwortet, ist auch viermal im Lostopf vertreten!
Die Tagesfrage, die es von Dienstag, 10., auf Mittwoch, 11. September, zu lösen gilt, nimmt eine Sonderstellung ein: Es ist eine Aufgabe speziell für Geocacher. Mit dem Cache, der ab Dienstagmittag freigeschaltet wird, soll die Tatwaffe gefunden werden (wobei natürlich keine Waffe mit Gefährdungspotenzial versteckt wird). Hier gewinnen die schnellsten zehn Finder Sonderpreise. Der Cache bleibt danach aber noch längere Zeit suchbar für alle Geocacher, die einfach Lust an der Suche haben.
Das EU-Projekt Pferdestärken Langenhagen als Ausrichter der Krimifestspiele zeigt Langenhagen mit der erlebnisreichen Woche von einer ebenso spannenden wie humorvollen Seite. Projektleiterin Regine von der Haar und Autorin Bettina Reimann freuen sich auf eine außergewöhnliche Woche in Langenhagen und auf viele Gäste, die Lust haben, die Stadt auf ganz neue Art zu entdecken. auf der Website www.kriminala.de kann man jetzt bereits erfahren, wer verdächtig ist und wo man die Verdächtigen und den Kommissar in der Veranstaltungswoche trifft. ausserdem wird man unter www.facebook.de/Kriminala2013 ebenfalls fündig und ein „like“ sorgt dafür, dass man regelmäßig News und Szenenbilder bekommen kann.