Gewinnspiel war Publikumsrenner

Christa Brandt erhielt das i Pad mini aus der Hand von Regionalverlagsleiter Thorsten Schirmer.

Standortmedien präsentierten sich gemeinsam auf der Wirtschaftsschau

Langenhagen. Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff „augmented reality“? Am Gemeinschaftsstand von HAZ, NP und ECHO konnten die Besucherinnen und Besucher der Langenhagener Wirtschaftsschau vom 17. bis 18 Mai einen Blick in die mediale Zukunft werfen und mit etwas Glück ein i Pad mini gewinnen. Die Bedeutung des modischen Anglizismus - auf Deutsch: „erweiterte Realität“ - aus der Werbebranche konnte dort ganz praktisch erfahren werden. Dazu hatte Regionalverlagsleiter Thorsten Schirmer eine spezielle App programmieren lassen, mit der ein digital animierter Inhalt auf die gedruckte Zeitungsseite projektziert wird. Mit Hilfe eines i Pads konnten die Messebesucher das Gewinnspielrätsel lösen, hinter dem sich ein Foto des Langenhagener Silbersees verbarg. „Die Resonanz war großartig“, resümierte Schirmer. „Am Ende der Messe waren sämtliche Gewinnspielcoupons vergriffen.“ Glückliche Gewinnerin des i Pad mini ist die Wedemärkerin Christa Brandt, die sich sehr überrascht zeigte: „Ich habe bisher so gut wie noch nie etwas gewonnen“, betonte sie bei der Gewinnübergabe am Montag in der Bissendorfer Geschäftsstelle von HAZ, NP und ECHO. Der Umgang mit dem Tablet-Computer sei für sie zwar noch Neuland, aber das schreckt Christa Brandt keineswegs. „Meine Enkelkinder werden mir schon zeigen, wie das geht“, erklärte sie schmunzelnd.