Jugendarbeit und Nachwuchssicherung

Förderverein für Sledgeeishockey

Langenhagen/Wedemark (ok). Im August wurde der Schritt zur Gründungsversammlung in Angriff genommen, knapp vier Monate später haben die Gründungsmitglieder Gerd Bleidorn, Jörg Wedde, Holger Dolny, Thorben Böhm, Franz Rennhack, Jan Bleidorn und Sonja Kutofsky den "Deutschen Sledgeeishockey-Förderverein" aus den Taufe gehoben. Ziel ist es, die Jugendarbeit in dieser doch recht teuren Sportart zu fördern, zum Beispiel um den Nachwuchs für die Nationalmannschaft zu sichern. Denn: Für eine Grundausrüstung, bestehend aus Schlitten, Schläger und Helm, kommen schnell mal 1.500 Euro zusammen. Die Liga-Vereine sollen finanziell und materiell unterstützt werden; gerade für Jugendliche mit Handicap und ihr Selbstvertrauen ist es nach Ansicht der Gründungsmitglieder wichtig, finanziell gefördert zu werden. Der Jahresbeitrag liegt bei zwölf Euro, Spenden sind gern gesehen; Zuwendungsbestätigungen werden natürlich gern ausgestellt. "Als erste größere Veranstaltung ist ein U 25-Turnier geplant", weiß die 1. Vorsitzende Sonja Kutofsky. Übrigens: Auch Menschen ohne Handicap werden gern integriert. Nähere Infos unter www.sledgeeishockey-foerderverein.de.