Karrierechancen bei McDonald’s Ehmann

Die Mädchen und Jungen schauten in Langenhagen hinter die Kulissen.

Tag der Ausbildung im Restaurant an der Brüsseler Straße

Langenhagen. Zum sechsten Mal in Folge lud McDonald’s alle Interessierten zum „Tag der Ausbildung“ in seine Restaurants ein.
Bei McDonald’s Ehmann in Langenhagen, Brüsseler Straße 2, konnten sich Schüler und Jugendliche am Donnerstag über die verschiedenen Ausbildungsberufe informieren, mit denen McDonald’s Karrierewege eröffnet. Den passenden Einstieg bei McDonald’s für Abgänger jeder Schulform bieten die zwei Ausbildungswege „Fachkraft im Gastgewerbe“ und „Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie“. Abiturienten können sich zudem für ein Duales Studium (Bachelor of Arts/BWL) bewerben, um danach ins Restaurant-Management einzusteigen. Von hier kann der Weg bis ganz nach oben führen.
„Als Nummer eins der Branche ist es für uns selbstverständlich, auch eine erstklassige Ausbildung anzubieten“, erklärt David Ehmann, Franchise-Nehmer des McDonald‘s Restaurants in der Brüsseler Straße. Auch die Übernahmequote ist erstklassig: Sie liegt bei rund 80 Prozent.
Drei Mädchen der Konrad-Adenauer-Schule Mellendorf erhielten darüber hinaus einen exklusiven Einblick in die Ausbildung bei McDonald’s Ehmann und verbrachten den Zukunftstag im Restaurant in Langenhagen.
Von den kaufmännischen Aufgaben im Büro, über die Ausbildungsinhalte bis hin zu den Aufgaben im Restaurant. “Wir konnten in der McDonald’s Küche zuschauen wie die Burger hergestellt werden und, sogar selbst dabei helfen. Das war wirklich spannend”, war nur eine von vielen Eindrücken der Schülerinnen nach dem Rundgang. Der Informationstag wurde gut angenommen und viele Ausbildungsinteressierte kamen ins Restaurant, um sich zu informieren.
Die Azubis von McDonald’s Ehmann standen für die zahlreichen Fragen begeistert Rede und Antwort.