„Klasse! Wir singen“

Anmeldefrist bis 15. Oktober verlängert

Region. Auf vielfachen Wunsch wird die Anmeldefrist für das Projekt „Klasse! Wir singen“ bis zum 15. Oktober verlängert. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Schulen mehr Zeit benötigen, um bei den Eltern die Erlaubnis für eine Teilnahme einzuholen und die T-Shirt-Größen der Kinder abzufragen.
Außerdem ist es gelungen, die Band „The Jetlags“ und die A-Capella-Gruppe Maybebop als Botschafter für das Projekt zu gewinnen, bei dem rund 100.000 Schüler, Lehrer und Eltern niedersachsenweit auf sogenannten Singfesten an neun verschiedenen Standorten gemeinsam singen. „Wir finden ein Projekt, bei dem es nicht um Wettbewerb sondern um Gemeinschaft geht, einfach klasse“, sagt Cyril Krueger, Frontsänger und Gitarrist der Jetlags. Singen stärke die Gemeinschaft, mache glücklich und produziere gute Laune.
Cyril Krueger war, ebenso wie Lena Meyer-Landrut, in Stefan Raabs Sendung „Unser Star für Oslo“ aufgetreten und belegte den achten Platz. Er und seine Band überzeugten anschließend bei der Siegesfeier für Lena die rund 45.000 Besucher vor dem Neuen Rathaus in Hannover. Nun will die Band andere von dem Projekt „Klasse!Wir singen“ überzeugen und übernimmt die Rolle des Botschafters.
Auch für die A-Capella-Gruppe Maybebop ist Singen das Wichtigste im Leben. Seit Jahren singen sie häufig in Schulen mit Kindern und Jugendlichen oder treten bundesweit in Theatersälen auf. „Wir wünschen uns, dass mehr Menschen singen“, begründet Sprecher Sebastian Schröder die Entscheidung, Botschafter für „Klasse! Wir singen“ zu sein. Singen sei wichtig, weil es befreie und glücklich mache. Die Band schreibt ihre Stücke selber und komponiert sie. „Das Projekt ‘Klasse! Wir singen’ geht voll in unsere Richtung“, sagt Schröder.
Weitere Informationen unter www.klasse-wir-singen.de.