Kleinere Anliegen schnell erledigen

Offiziell eröffnet: Miss Niedersachsen Ioanna Palamarcuk, 400-Meter-Läuferin Ruth Sophia Spelmeyer, Niedersachsens Sportlerin des Jahres, Bürgermeister Mirko Heuer, Marina Barth, Vorstand Sparkasse Hannover und KSG-Aufsichtsrätin, Karl Heinz Range, Geschäftsführer KSG, Handball-Nationalspieler Kai Häfner und die Vize-Miss-Niedersachsen Chari Opfer. (Foto: O. Krebs)

KSG-Kunden-Center an der Walsroder Straße 121 offiziell eröffnet

Langenhagen. Mit einem Wohnungsbestand von ca. 2.000 Wohnungen ist die KSG größte Vermieterin in Langenhagen. Nach der Region Hannover ist Langenhagen die zweitgrößte Gesellschafterin des Unternehmens. In der letzten Dekade hat die KSG hier einen ihrer Investitionsschwerpunkte gebildet. Mit der offiziellen Eröffnung des Kunden-Service-Centers in Langenhagen setzt die KSG ihr Engagement in Langenhagen fort. Neben den klassischen Aufgaben der Bestandsbewirtschaftung setzt die KSG in Wiesenau verstärkt auf soziale Arbeit im Sinne der Quartiersentwicklung. In Wiesenau betreibt die KSG einen Nachbarschaftstreff, der die Keimzelle für eine aktive Quartiersarbeit darstellt. Er ist mittlerweile fester Anlaufpunkt für Bewohnerinnen und Bewohner aller Altersstufen. Ziel ist die Entwicklung und Verstetigung lebendiger Nachbarschaften und die Erhöhung der Lebensqualität im Quartier. 130 Wohnungen aus der 50er-Jahren sind in Wiesenau abgerissen worden, 140 neue sind gebaut wordenSeit 2016 ist neben Wiesenau weiterer Wohnungsbau in Langenhagen entstanden oder
befindet sich in der Realisierung. Weitere Projekte: Bau von 61 Miet- und Eigentumswohnungen im Eichenpark an der Walsroder Straße,
Errichtung eines Wohnhauses am Seestädter Platz in Kaltenweide mit 18 Wohnungen,
   sowie einer Kita und Krippe im Erdgeschoss zur Vermietung an die Stadt Langenhagen,
Erstellung von vier weiteren Gebäuden mit 56 Wohnungen für Vermietung und Verkauf,
   geplante Fertigstellung Ende 2018, Anfang 2019. 
Auf der anderen Seite der S-Bahn-Trasse am Kaltenweider Platz errichtet ein Bauträger im Auftrag der KSG 34 moderne freifinanzierte Geschosswohnungen. In diesem Quartier
kooperiert die KSG mit weiteren Investoren, um einen angemessenen Wohnungsmix
zwischen öffentlich gefördertem und freifinanziertem Wohnraum zu erreichen. Die Fertigstellung des Projektes mit insgesamt mehr als 100 Wohnungen in allen Mietpreissegmenten ist für Ende 2019 geplant.Das Volumen, das die KSG in den vergangenen Jahren in Wohnungsbauprojekte in Langenhagen investiert hat, liegt bei etwa 55 Millionen Euro.Das Kunden-Center ist schon seit Dezember in Betrieb. Betritt der Kunde das KSG Kunden-Service-Center in Langenhagen am Eichenpark, wird er am qualifizierten Empfang begrüßt. Hier können kleinere Anliegen wie etwa das Abholen von Mietbescheinigungen oder das Nachfragen von Wohnungsangeboten, schnell erledigt werden.
Für persönliche Gespräche mit den Kundenbetreuern stehen zwei separate Büros zur Verfügung. So bleibt bei jedem Kundengespräch die Privatsphäre gewahrt. Die separate Wartezone ermöglicht eine entspannte Überbrückung der Wartezeit, ohne dabei quasi zwischen den Stühlen zu sitzen. Da­rüber hinaus haben die Hauswarte ein eigenes Büro bezogen. „Mit dem großzügigen Grundriss, der hellen und freundlichen Atmosphäre, der Barrierefreiheit sowie der Integration von Sozialräumen und einem optimalen Sanitärbereich haben wir nicht nur den Wünschen unserer Kunden an ein zeitgemäßes KSG Kunden-Service-Center entsprochen, sondern auch eine ideale Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeiter geschaffen. Vom neuen Kunden-Service-Center profitieren also alle“, so Siegfried Volker, Bereichsleiter Immobilien bei der KSG. Die Öffnungszeiten: dienstags 9 bis 12 Uhr, mittwochs 15 bis 17.30 Uhr, freitags 9 bis 12 Uhr.