Lions begünstigen neun Einrichtungen

Ulf-Dietrich König (Mitte) im Kreis der Spendenempfänger. (Foto: G. Gosewisch)

Ulf-Dietrich König überreichte Spenden

Mellendorf (gg). Traditionell ist der Jahreswechsel für den Lions Club Wedemark eine Zeit, um Bilanz zu ziehen – insbesondere in Bezug auf die Möglichkeiten, Spenden zu vergeben. Eine besondere Freude war es für den Vorsitzenden Ulf-Dietrich König, bei dem diesjährigen Neujahrsempfang eine besonders hohe Summe dafür nennen zu können: „Wir spenden insgesamt 12.500 Euro. So viel war es noch nie!“ Immer wieder waren die Wedemärker Lions-Mitglieder im vergangenen Jahr unterwegs, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Sie übernahmen das Catering auf Konzerten und bei Aufführungen, luden zum Lions-Kino ein. Sie bewirteten Gäste auf dem Bissendorfer Weihnachtsmarkt und verkauften mit großem Erfolg den Lions-Adventskalender.
Rita Söder übergab den Lions Wedemark ihre Einnahmen in Höhe von 500 Euro aus dem Kuchenverkauf beim Söderhofer Hoffest. Sie übergab damit die Verantwortung an die Lions, für diesen Betrag eine gemeinnützige Verwendung zu finden.
Begünstigt wurden von den Lions das Kinder-Pflegeheim in Mellendorf mit 3.000 Euro und die Schule unter den Eichen in Mellendorf mit 2.500 Euro. Die Einrichtung „Ein Platz für Kinder“ bekam 2.050 Euro und das „Institut für soziales Lernen mit Tieren“ in Lindwedel 1.000 Euro. Jeweils 1.000 Euro bekamen auch die Musikschule Wedemark, die Kirchengemeinde St. Michaelis und die Einrichtung „Wedemärker für Wedemärker“, die unverschuldet in soziale Not geratenen Bürgerinnen und Bürger, die keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben, einmalige Unterstützung gewährt. Die Jugendpflege der Region erhält 700 Euro und die Brokenhearts-Stiftung in Sprockhof 250 Euro.
Im Anschluss an die Spendenübergabe hatten die Vertreter der Einrichtungen Gelegenheit, mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Rebecca Schamber und Gemeinderätin Konstanze Beckedorf in das Gespräch zu kommen.