Lions-Spende schließt Lücke

Das Geld wird gut angelegt werden: pädagogischer Mitarbeiter Friedhelm Schulz (von links), Lutz Sass, Falk Wook, Angela Eder, Yvonne Lippelt; vorn von links: Maximilian, Resul, Vivien und Adea. (Foto: O. Krebs)

Club Wilhelm Busch übergibt 2.300 Euro für „Satt und Schlau“

Godshorn (ok). "Das schließt eine Lücke, die bei uns durch gestrichene Zuschüsse entstanden ist", freut sich Godshorns Pastor Falk Wook. Eine Spende über 2.300 Euro haben jetzt Diakonin Yvonne Lippelt und der Geistliche von Angela Eger und Lutz Sass vom Lions Club Wilhelm Busch entgegengenommen. Die beiden sind die Initiatoren der so genannten Beneflitz-Tour, die im vergangenen August in Kooperation mit dem Lions Club Langenhagen über die Bühne gegangen ist (das ECHO berichtete). Mit dem Fahrrad ging es auf drei Touren rund um den Flughafen, nach Bissendorf und Fuhrberg. Der Reinerlös ging jetzt an „Satt und Schlau“ in Godshorn. „Von dem Geld können wir neue Spielgeräte nach dem Winter kaufen“, hat Pastor Falk Wook schon eine Idee. Seit fast acht Jahren sorgt „Satt und Schlau“ jetzt für eine regelmäßige Betreuung mit Mittagstisch, immer montags bis freitags zwischen 13 und 16.30 Uhr. 18 Kinder der Godshorner Grundschule werden momentan betreut. Der Bedarf ist noch größer, allerdings sind die Raumkapazitäten momentan nicht ausreichend.