„Mister Wirtschaftsklub“ tritt ab

Garanten für Kontinuität im Wirtschaftsklub: (von links) Carsten Niemann, Uwe Haster, Jörg Kleczka, Claus Holtmann und Gregor Brill. (Foto: Th. Schirmer)

Claus Holtmann übergibt Vorsitz an Uwe Haster

Langenhagen/Wedemark (sch). Eigentlich hätte der Wirtschaftsklub im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend allen Grund zur Freude gehabt. Sämtliche Beschlüsse einschließlich der Wahl eines neuen Vorstandes wurden einstimmig gefasst, die bereits angekündigte Wachablösung an der Spitze des Vereins einvernehmlich und den Wünschen des scheidenden Vorsitzenden Claus Holtmann entsprechend vollzogen. Allein der plötzliche Tod seines Vaters Walter Holtmann überschattete die Sitzung, die Claus Holtmann trotz der familiären Belastung dennoch durchführen wollte. So begann die Versammlung in der zum „Italienischen Marktplatz“ neu gestalteten Betriebskantine der Firma Holtmann GmbH & Co. KG denn auch mit einer Schweigeminute zu Ehren des verstorbenen Firmengründers. „Nach vorne Denken“ sei das Lebensmotto seines Vaters gewesen, bekräftige Claus Holtmann in seiner Begrüßung. So sehe auch er sich dieser Einstellung verpflichtet. Den Blick nach vorn richtete der scheidende Vorsitzende des Wirtschaftsklubs mit großer Zufriedenheit. „Ich fühle mich im Jahr 17 des Wirtschaftsklubs wohl, den Verein in so einem geordneten Zustand zu übergeben“, resümierte er. Im Rückblick auf seine Vorstandsarbeit zeigte sich Holtmann ganz besonders stolz auf die vielen sozialen Projekte, die der Verein erfolgreich initiiert oder unterstützt hat. „Es war einer der Urgedanken des Klubs, sich sozial zu engagieren“, betonte er. Aber auch die Erweiterung der Klubaktivitäten auf die Nachbarkommunen Wedemark, Isernhagen und Burgwedel sowie die damit verbundene Namensänderung bezeichnete er als einen richtungsweisenden Schritt auf dem Weg, den Wirtschaftsklub zu einer wichtigen Institution in der Nordregion zu entwickeln. Seinen Vorsitz nun in andere Hände geben zu wollen, begründete er vor allem mit seiner intensiven Reisetätigkeit, die ihm sein Unternehmen abverlange. Bereits in den letzten zwei Jahren habe er sich daher gerne auch einmal mehr von seinen Vorstandskollegen vertreten lassen, die er der Versammlung für die weitere Führung des Vereins vorschlug. So wurden in Einstimmigkeit Uwe Haster zum neuen ersten Vorsitzenden und Gregor Brill zum neuen, weiteren Vorstandsmitglied gewählt. Carsten Niemann als stellvertretender Vorsitzender und Jörg Kleczka als Schatzmeister bestätigte die Versammlung in ihren Ämtern. Mit der symbolischen Übergabe der Sitzungsglocke reichte „Mister Wirtschaftsklub“ Claus Holtmann schließlich die Versammlungsleitung an Uwe Haster weiter, der in seiner Antrittsrede versicherte, die gute Arbeit des alten Vorstandes nahtlos fortführen zu wollen.