Reizvolle Derbies für famila-Mini-EM ausgelost

Alles war gut vorbereitet: Die Auslosung ging ordnungsgemäß über die Bühne. (Foto: O. Krebs)

24 E-Junioren-Teams messen sich am Sonnabend, 4. Juni, im Walter-Bettges-Stadion

Langenhagen/Wedemark (ok). Der Jubel aus der Ecke des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide war im famila-Markt unüberhörbar, als das Los gezogen wurde. Die Kicker aus dem Norden Langenhagens treten bei der Mini-EM am Sonnabend, 4. Juni, im Walter-Bettges-Stadion für „Deutschland“ an. „Das ist aber auch eine Verpflichtung und hohe Bürde“, merkte Marktleiter Thies Kruse scherzhaft an. Deutschland trifft bei der Europameisterschaft in Frankreich auf Nordirland, Polen und die Ukraine. Und hinter diesen Teams verbergen sich bei der Miniaturausgabe des Wettbewerbs, die mit insgesamt 240 Mannschaften an zehn famila-Standorten über die Bühne gehen, in Langenhagen der SC Langenhagen II, der TSV Godshorn und die JSG Helstorf/Mandelsloh. Und wie es der Zufall so will, haben die Gastgeber und Lokalrivalen vom SC Langenhagen Österreich als Mannschaft zugelost bekommen – die Kicker aus dem benachbarten Alpenland sind ja ebenfalls Dauerrivale des deutschen Teams. Die Gegner des SC Langenhagen: die E-Junioren-Teams aus Löhne-Gohfeld in der Nähe von Bad Oeynhausen alias Ungarn, SV Hertha Otze alias Portugal und der SC Wedemark II alias Island. Die Fußballteams kommen vor allen Dingen aus der Nachbarschaft, einige reisen aber auch von weiter her an, so etwa TuS Senne 08 aus der Nähe von Bielefeld, die in den Farben Belgiens antreten werden; die Heidjer von der JSG Neuenkirchen/Tewel, die Albanien sind, und auch der MTV Gifhorn als Schweden. Aus der Wedemark ist noch die JSG Mellendorf7Elze als Frankreich mit von der Partie. Sie kickt gegen die „Albaner“ aus Neuenkirchen, gegen die „Schweizer“ des FC Wacker Neustadt und gegen die „Rumänen“ des FC Mecklenhorst-Neustadt. Organisiert wird der sportliche Teil des Events von den beiden SCL-Trainern Alan Haviri und Siggi Dahms; das Rahmenprogramm auf dem Gelände übernimmt famila. Und so ist abseits des Spielfeldes ein großes Kinderprogramm mit Hüpfburge, Bungee-Trampolin und Water-Walking-Ball ab 10 Uhr geplant. Darüber hinaus eine Tombola mit tollen Preisen; die Einnahmen gehen an die Gastgeber des SC Langenhagen. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt; die Siegerteams können sich über einen tollen Pokal und einen Satz Trikots für die neue Saison freuen. Los geht es mit den Vorrundenspielen am Sonnabend, 4. Juni, um 11 Uhr; die Siegerehrung wird kurz nach 17.30 Uhr über die Bühne gehen.