Rufin unterstützt Radsportfördergruppe

Wollen auch in ihren neuen Trikots viele Erfolge feiern: die Radsportler des RC Blau-Gelb Langenhagen. (Foto: D. Bödeker)

Fruchtbare Partnerschaft mit RC Balu-Gelb Langenhagen seit zehn Jahren

Langenhagen/Wedemark (ok). Mehr als 800 Rennen und 3.000 Starts in zehn Jahren, dabei 60 Landes-, 14 Deutsche und sieben Weltmeistertitel: Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR – seit zehn Jahren eine wahre Erfolgsstory. Otto Rumpfkeil, Inhaber der Firma Rufin cosmetic, erfolreicher Radsportler früherer Jahre und langjähriger Förderer des RC Blau-Gelb, hatte sie 2006 zusammen mit seinem Sohn Sven-Otto und den Verantwortlichen des Radsportvereins ins Leben gerufen. Ein Nachwuchsteam, das mittlerweile deutschlandweit herausragend ist. Aushängeschilder der Gruppe: Die Zwillinge Inga und Wiebke Rodieck und Leo Appelt, der 2013 Gold und Silber bei der Jugend-Olympiade in Gent gewann. Die Rodieck-Zwillinge starten im Juniorinnen-Bundesligateam, das 2014 gegründet wurde. Siege über Siege, die nicht zuletzt nur durch das finanzielle Engagement des Gönners Sven-Otto Rumpfkeil möglich sind. „Ein guter fünfstelliger Betrag im Jahr hilft uns enorm weiter“, freut sich Blau-Gelb-Koordinator Jürgen Kramer. Sven-Otto Rumpfkeil geht es in erster Linie nicht um den Werbeeffekt der sportlichen Erfolge für sein Unternehmen: "Ich möchte junge Menschen vor der Straße und vom i-Phone wegholen.“ Die Trainer und Verantwortlichen lebten den Jugendlichen das vor. Mit seiner Hilfe wird Leistungssport in dem Verein, der 1927 in Hannover gegründet worden ist, betrieben. Blau-Gelb war übrigens eine der ersten Sportvereine, die über ein eigenes Klubhaus verfügten. Der Grundsatz seines Vaters ist für ihn ein Verpflichtung, obwohl er selbst nie aktiver Radsportler gewesen sei. Otto Rumpflkeil sagte immer: „Ich habe vom Radsport profitiert, jetzt soll der Radsport von mir profitieren.“ Quer durch Deutschland reisen die Radsportler zu Wettkämpfen, demnächst in nagelneuen Trikots für etwa 60 Aktive im Alter zwischen sieben und 19 Jahren. Was die alten Hemden betrifft, zeigen Rufin und Blau-Gelb soziales Engagement: Sie gehen als Spende nach Afrika.