Segway-Tour fürs Schwimmen lernen

Moderator Andreas Rose (links) im Gespräch mit Bürgermeister Mirko Heuer (von links), Marena Heuer, Stadtbaurat Carsten Hettwer und Heike Basse, die die Wasserwelt leiten wird. (Foto: O. Krebs)

Wirtschaftsfrühstück mit Wasserwelt-Führung

Langenhagen (ok). Im Kalenderjahr werde auf jeden Fall Eröffnung gefeiert. Definitiv. Das hat Bürgermeister Mirko Heuer den Gästen beim Wirtschaftsfrühstück von Wir!-der Wirtschaftsklub zugesichert und meinte damit den Startschuss der „Wasserwelten“ der aktuell für Ende September/Anfang Oktober angepeilt wird. Gerechnet wird zunächst einmal mit 240.000 Besucher in einem Umkreis von 30 Kilometern und mehr. Die Energie – auch für die vier Saunen und das Dampfbad – wird aus einem Blockheizkraftwerk gewonnen; die Masterplanung fürs Schwimmbad sieht auch noch Erweiterungsoptionen auf rund 1.000 Quadratmetern für ein Fitnessstudio, einen Wohnmobilpark und auch ein Sportaußenbecken vor. Was die Kosten von 27 Millionen Euro angeht: 60 Prozent müssen für das Bauwerk, 40 Prozent für die Technik aufgewendet werden. Die Defizitgrenze liegt bei 2,7 Millionen Euro; Stadtbaurat Carsten Hettwer geht davon aus, dass 1,6 bis 1,7 Millionen Euro reichen werden.
Schwimmen lernen ist für Kinder elementar und kann Leben retten. Deshalb lädt Bürgermeister Mirko Heuer für den 19. August zu einer Segway-Tour ein, um Langenhagen zu erkunden. Die Spendeneinnahmen werden für 100 Schwimmkurse verwendet für Kinder, deren Eltern nicht so betucht sind. Start ist an dem Tag um 9.30 Uhr am Eingang des Parkplatzes der Wasserwelt.