Sportabzeichen mit hohem Stellenwert

Ehrung für die Krähenwinkeler Grundschule: Joachim Brandt (von links), Katharina Lika, Regionssportbund, Anke Assassi, Regina Hünermund, Carola Kurzich, Grundschule Krähenwinkel, Hans-Joachim Ferle, TSV KK, Luise Zobel, RSB (Foto: D. Lange)

Regionssportbund ehrt Absolventen und Prüfer

Krähenwinkel/Hannover (dl). Wie in jedem Jahr, prämierte der Regionssportbund Hannover (RSB) im Europa- Saal im Haus der Jugend in Hannover sowohl die Sportabzeichen-Absolventen in den Vereinen und Schulen der Region Hannover sowie die Prüfer, die über lange Zeit dem Deutschen Olympischen Sportabzeichen verbunden sind. Das unterstreicht die Bedeutung des Sportabzeichens, das als höchste Auszeichnung für vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit, sprich: Fitness angesehen wird außerhalb des Wettkampfsports. Wobei sowohl Einzelsportler als auch Schulen und Vereine durchaus im sportlichen Wettbewerb stehen, wenn es um die Zahl der errungenen Sportabzeichen geht. Beispielsweise haben sich 26 Schulen in der Region am Wettbewerb um die meist absolvierten Sportabzeichen beteiligt, darunter auch Schulen in Langenhagen. Einmal mehr steht die Grundschule Krähenwinkel dabei an erster Stelle mit 121 Sportabzeichen vor dem Gymnasium Langenhagen mit 103, der Hermann-Löns-Schule mit 33 und der Adolf-Reichwein-Schule mit 14 absolvierten Sportabzeichen. Die Grundschule Krähenwinkel profitiert aufgrund fehlender eigener Sportanlagen wesentlich von der engen Kooperation mit dem TSV KK, der seine Sportanlage samt Infrastruktur und personeller Unterstützung für die Schule zur Verfügung stellt. Aus der Wedemark wurde die Grundschule Am Steinkreis in Hellendorf für 49 absolvierte Sportabzeichen ausgezeichnet. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 7953 Sportabzeichen absolviert. Geehrt wurden darüber hinaus auch die Prüfer, die das Sportabzeichen abnehmen. Einige von ihnen tun das schon seit vielen Jahren. Für deren ehrenamtliches Engagement seit 40 Jahren an dieser Stelle wurden unter anderen Siegfried Hoffmann vom SC Langenhagen und Karl-Heinz Gottschalk vom Mellendorfer TV ausgezeichnet.