Ulf-Birger Franz bleibt Dezernent

Regionspräsident Hauke Jagau (links) gratuliert Ulf-Birger Franz zur Wiederwahl in das Amt des Dezernenten für Wirtschaft, Verkehr und Bildung.

Regionsversammlung wählt Regionsrat einstimmig

Region. Ulf-Birger Franz ist auch in den kommenden acht Jahren Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover. Das hat die Regionsversammlung ohne Gegenstimme beschlossen. Die jetzige Wahlzeit endet am 31. März 2018. Die frühzeitige Wiederwahl war jedoch notwendig, da Ulf-Birger Franz zu einem späteren Zeitpunkt nicht verpflichtet gewesen wäre, das Amt wieder anzunehmen. Das Vorschlagsrecht für die Besetzung von Dezernentenstellen liegt beim Regionspräsidenten.
Ulf-Birger Franz ist seit 2010 Regionsrat. Zuvor war er bei der Nord LB beschäftigt und wechselte 2006 zur Region Hannover, wo er vier Jahre lang die Zentrale Steuerung leitete. Der 50-Jährige ist studierter Sozialwissenschaftler, hat am Gymnasium in Langenhagen sein Abitur gemacht und lebt heute mit Frau und zwei Kindern in Hannover-Linden.
Neben der Wiederwahl von Ulf-Birger Franz stand auch die künftige Besetzung der Dezernentenstellen für das Dezernat Soziale Infrastruktur und das Dezernat für Umwelt, Planung und Bauen auf der Tagesordnung der Regionsversammlung. Da die jetzigen Amtsinhaber, Erwin Jordan und Axel Priebs, nicht wieder zur Wahl antreten, werden beide Stellen öffentlich ausgeschrieben. Das hat die Regionsversammlung beschlossen.