Verletzung bei Stindl

Hannover. 96-Mittelfeldspieler Lars Stindl hat im Europa-League-Auswärtsspiel am Donnerstagabend bei UD Levante (2:2) eine Syndesmoseband-Verletzung im rechten Fuß erlitten. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am Freitagvormittag. Der Torschütze zum 1:0 für Hannover 96, der zudem auch das 2:0 von Didier Ya Konan vorbereitete,
musste in der 38. Minute in Levante verletzt ausgewechselt werden. Die Schwere der Verletzung erfordert in den kommenden Tagen eine operative Versorgung. Lars Stindl wird mehrere Wochen ausfallen und damit auch in diesem Kalenderjahr nicht mehr zum Einsatz kommen. "Natürlich ist das bitter", erklärt Lars Stindl. "Ich hoffe, dass
ich so schnell wie möglich wieder auf den Platz zurückkehre."