Vielseitig verwendbare Apotheker-Raritäten

Sind fleißig für den guten Zweck am verkaufsoffenen Sonntag aktiv (von links): Klaus Gritzmann, Mitarbeiterin Doris Römer und Carsten Lambrich.Foto: O. Krebs

Verkauf von Gefäß-Sammlerstücken am nächsten Sonntag

Langenhagen (ok). Eine tolle Idee: Die beiden Apotheker Klaus Gritzmann und Carsten Lambrich wollen am verkaufsoffenen Sonntag, 26. April, zwischen 12 und 17 Uhr alte Gefäße in ganz unterschiedlichen Größen an die Frau oder an den Mann vor oder in der Alten Apotheke – je nach Wetterlage – bringen. Kostenpunkt: zwischen zwei und 20 Euro. Für Chemikalien werden die Sammlerstücke, teilweise mit eingebranntem Etikett, heute allerdings eher selten verwendet, dienen vielmehr als Dekoration, aber auch als Behälter für Gewürze, Kräuter, Essig oder Öl. „Und auch als Vase sieht so ein Apothekergefäß chic aus“, weiß Klaus Gritzmann. Also eine vielseitig einsetzbare Investition, die auch noch für einen guten Zweck ist. „Die ganzen Einnahmen aus dem Verkauf gehen an das Haus Irene am Reuterdamm“, sagt Carsten Lambrich, der die Alte Apotheke vor einigen Jahren von Klaus Gritzmann übernommen hat.