Vorverkauf für den nächsten Pokalknaller startet

TSV Havelse am Sonntag, 24. März, um 14 Uhr gegen den VfL Osnabrück

Region Hannover. Nach den beeindruckenden DFB-Pokal-Auftritten gegen den 1. FC Nürnberg und den VfL Bochum im vergangenen Jahr, wartet mit dem Landespokalviertelfinale ein weiteres sportliches Highlight auf den TSV Havelse.
Am Sonntag, 24. März, um 14 Uhr gastiert mit dem VfL Osnabrück der derzeitige Tabellenführer der 3. Liga im Havelser Wilhelm- Langrehr-Stadion. Nur der Sieger dieser Partie kann sich begründete Hoffnungen auf den Einzug in die erste Hauptrunde des kommenden DFB- Pokals machen. Hierzu ist die Finalteilnahme des Landespokals Voraussetzung. „Der VfL Osnabrück ist ein überaus attraktiver Gegner und natürlich eindeutiger Favorit. Dennoch werden wir alles dafür geben, um unserem Ruf als Pokalschreck gerecht zu werden und eine Runde weiter zu kommen“, so TSV-Geschäftsführer Stefan Pralle.
Bei einem Erfolg des TSV würde das entscheidende Landespokal- Halbfinale zur Qualifikation für die erste DFB-Pokalhauptrunde bereits am Ostermontag gegen den BSV Rehden in Havelse ausgetragen werden. Der Ticketvorverkauf für das Pokalspiel gegen den VfL Osnabrück läuft schon. Für die Sitzplatztribüne haben Sponsoren sowie Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht bis 8. März. Nicht abgerufene Tickets gehen ab dem 11. März in den freien Verkauf. Für das Pokalspiel gibt es Karten zwischen zehn und 25 Euro.
Fragen zum Ticketing beantwortet die Havelser Liga-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer (05137) 9 80 09 00.