Zwei neue Gesellschafter für Hannover 96

Kapitalerhöhung im zweistelligen Millionenbereich

Hannover. Hannover 96 hat im vergangenen Jahrzehnt
sportlich und wirtschaftlich insgesamt eine erfolgreiche Entwicklung
aufzuweisen. Die Aufbauarbeit ist im Wesentlichen abgeschlossen. Es
besteht ein stabiles Fundament für den nächsten Schritt der
Weiterentwicklung von Hannover 96.
96-Präsident Martin Kind hat in den vergangenen Monaten intensive
Gespräche mit Unternehmern aus der Region geführt und erfolgreich zum
Abschluss gebracht.
Ab 1. Juli dieses Jahres werden sich Detlev Meyer und die Rossmann
Beteiligungsgesellschaft mbH bei Hannover 96 als Gesellschafter
beteiligen. Darüber hinaus wird auch aus dem Kreis der bisherigen
Gesellschafter eine Kapitalerhöhung erfolgen.
"Ich bin den zwei neuen Gesellschaftern und den bisherigen
Partnern sehr dankbar für ihr Engagement, das ich als klares
Bekenntnis zu der Landeshauptstadt Hannover, der Region und
insbesondere zu Hannover 96 verstehe. Hannover 96 hat sich zu einem
Sympathie- und Werbeträger der Landeshauptstadt entwickelt. Hannover
96 hat auch international auf sich aufmerksam gemacht. Mit ihrem
beträchtlichen Engagement für Hannover 96 zeigen die
Altgesellschafter und die neuen Gesellschafter, wie sie regionale
Verantwortung verstehen und leben", erklärt Martin Kind.
"Mit dieser Kapitalerhöhung stehen uns die notwendigen Mittel zur
Verfügung, um die Entwicklung der Marke 96 konsequent fortzuführen
und die geplanten notwendigen Investitionen für das neue
Nachwuchsleistungszentrum zu sichern. Nur so bleibt die
Wettbewerbsfähigkeit von Hannover 96 im nationalen Vergleich gewahrt.
Ziel ist es, Hannover 96 im oberen Drittel der Bundesliga zu
etablieren, häufig an internationalen Wettbewerben teilzunehmen und
Hannover 96 sportlich und wirtschaftlich erfolgreich
weiterzuentwickeln", so Kind.