1. Juli: Orgelkonzert

Engelbostel. Eigentlich spielt István Ella am liebsten seine Budapester Orgel. Doch die Orgel in der Engelbosteler Martinskirche ist für den Ungarn immer eine Reise wert. Zwei Jahre ist es her, dass er dieses Instrument aus dem 17. Jahrhundert gespielt hat. Nun kommt er am Sonntag, 1. Juli, um 18 Uhr in die Martinskirche und wird dabei von seiner Frau, der Altistin Katalin Ella, begleitet. Wie in der Martinskirche üblich, wird er das Publikum einladen, unten im Kirchenschiff der Musik zu lauschen oder neben ihm auf der Empore Platz zu nehmen, um ihn beim Orgelspiel zu beobachten. Auf dem Programm stehen unter anderem der Choral „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ von Johann Pachelbel und die berühmte Arie „Schlummert ein“ von Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei.