20 Tage Strafvollzug

Ohne Führerschein am Steuer

Langenhagen. Nun wurde ein 30-jähriger Pole bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Stansted/Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland durch die Bundespolizei am Flughafen festgenommen.
Gegen den Fluggast lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Flensburg wegen "Vorsätzlichem Fahren ohne Fahrerlaubnis" vor. Nach ergangenem Strafbefehl hatte der Betroffene jedoch die Geldstrafe in Höhe von 500 Euro nicht bezahlt und sich durch Auslandsaufenthalt der somit fälligen Haftstrafe entzogen.
Aufgrund Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover zum Antritt der 20-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe. In Kürze erwartet den Inhaftierten ein weiteres Gerichtsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.