3.300 Euro extra

Geld für Stadl Paura und GLIEM

Krähenwinkel (ok). Insgesamt 3.300 Euro beantragt der Ortsrat Krähenwinkel für zwei Aktionen, die im nächsten Jahr laufen sollen. Zum einen: Die Partnerschaft zwischen Stadl Paura in Oberösterreich und Krähenwinkel besteht seit 1974 und wird vom Partnerschaftskreis intensiv gepflegt. Am 1. Februar soll es zum 40. Geburtstag einen Festakt mit Vertretern aus Politik und Vereinen sowie Bürgerinnen und Bürgern geben. Dafür sollen 3.000 Euro bereitgestellt werden. Zehn historische Tafeln sind in Krähenwinkel bereits enthüllt worden, die Vorbereitung der fünf Tafeln "Rust-Hof, Stucke-Hof, Rodenburg, Reitverein Hubertus und Reitplatz" ist abgeschlossen. Weitere Tafeln des Arbeitskreises "Ganz Langenhagen ist ein Museum (GLIEM)" sollen 2014 folgen. Dafür soll der Rat der Stadt Langenhagen zusätzlich 300 Euro zur Verfügung stellen. "Nicht alle von uns kannten den Feuerwehrturm, die alte Schule an der Walsroder Straße oder die Geschichte der verschiedenen Höfe", heißt es in der Sitzungsdrucksache. Außerdem werde mit diesen Tafeln das virtuelle Museum auf www.langenhagen.de kontinuierlich erweitert.