Aggressiver Hundehalter

Langenhagen. Zu einem brutalen Vorfall ist am Montagvormittag, gegen 10 Uhr gekommen im Stadtpark gekommen. Ein 79-jähriger Radfahrer und ein bislang unbekannter Mann, der mit seinem Hund spazieren ging, gerieten auf einem Verbindungsweg in Streit über die Benutzung des Weges. Der Radfahrer fühlte sich durch den an der Leine laufenden Hund behindert. Er wurde dann ohne Vorwarnung vom Hundehalter umgeschubst und stürzte zu Boden, so dass er nicht mehr selbstständig aufstehen konnte. Der Täter beobachtete das am Boden liegende Opfer eine Weile und verließ die Stelle, ohne dem Mann behilflich zu sein.
Ein Mitarbeiter des Grünflächenamtes half dem Mann nach circa 20 Minuten beim Aufstehen.