Akupressur durch Klopfen

Langenhagen. Klopfakupressur basiert auf der mehreren Tausend Jahre alten Akupunkturlehre. Durch Klopfen werden bestimmte Punkte stimuliert, welche den Energiefluss fördern sollen. Wo liegen diese Punkte? Wozu dient das Klopfen? Warum ist Klopfen in China derzeit ein Trend? Darüber sowie über ihre persönlichen Erfahrungen mit Klopfakupressur erzählt Yunhong Luk in der Asiatischen Frauengruppe am Dienstag, 21. Juni.
Alle Mitglieder und interessierte Frauen sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Das Treffen findet statt um 19 Uhr im Quartierstreff an der Freiligrathstraße. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Kontakt: Yaowanute Knüppel, Telefon (0511) 97 35 288, E-Mail: asiatische-frauengruppe@web.de.