Alljährliches Gänseessen

Kaltenweide. Wie in jedem Jahr im Herbst, so auch in diesem: Das alljährliche Gänseessen der AWO Kaltenweide fand wieder unter reger Beteiligung statt. Diesmal hatten sich Edeltraud Mittelstedt und Edith Abelbeck unter tätiger Mitwirkung des Busunternehmers ein anderes Ziel als in den Vorjahren ausgesucht: Die Fahrt ging nach Visselhövede ins Landhotel Röhrs, und das war eine gute Entscheidung, denn was uns dort aufgetischt wurde, war aller Ehren wert, angefangen von der gehaltvollen Hochzeitssuppe über zartes, saftiges Gänsefleisch mit allen klassischen Beilagen bis hin zur Eisbombe mit heißen Kirschen, die auch noch ein Plätzchen im fast schon überfüllten Magen fanden, kurz, es war wieder einmal ein Hochgenuss. Anschließend stand noch ein Besuch des nahegelegenen Städtchens Verden auf dem Programm, wo sich jeder auf seine Weise umtun konnte. Eindrucksvoll der monumentale Dom mit vier Orgeln, den man in so einer vergleichsweise kleinen Stadt nicht vermutet hätte. Eine Fußgängerzone lud zum Bummeln ein, und Kaffee und Kuchen gehörten zum krönenden Abschluss dieses schönen Tages, bevor es wieder nach Hause ging.