Alternatives Modell

Konzept Solidarische Landwirtschaft

Langenhagen. Der NABU Wedemark und der NABU Langenhagen laden für Freitag, 31. Oktober um 19 Uhr zu einem informativen Abend in das MOORiZ, Altes Dorf 1b, nach Resse ein, wo Uwe Schmida von seinen Erfahrungen mit dem Konzept der Solidarischen Landwirtschaft berichten wird. Er ist begeistert von der Idee, mit festen monatlichen Beiträgen den zertifizierten Demeter-Betrieb Adolphshof aus Hämelerwald zu unterstützen und dem Betrieb damit Planungssicherheit für die Produktion zu geben. Er bekommt wöchentlich regionale Produkte der Saison in sein Depot nach Kaltenweide geliefert. Dabei wird er mit Gemüse, Eiern, Brot und Milchprodukten, sowie auf Wunsch mit Fleisch und Wurst versorgt.
Die Veranstaltung ist kostenlos, es wird um eine Spende zu Gunsten der Naturschutzarbeit gebeten.