Angetrunkener schlug zu

Langenhagen (ok). Erst waren es nur gegenseitige Beschimpfungen, dann gab es eine handfeste Schlägerei: ein 32-Jähriger geriet am Sonnabend gegen 9.30 Uhr mit einem 44-Jährigen aneinander, als er von der Straße Am Pferdemarkt in die Gutenbergstraße abbiegen wollte und verpasste dem Älteren im Auto einen Schlag ins Gesicht. Pech für ihn: Er musste pusten, als die Polizei eingetroffen war. Sein Wert lag jenseits der 1,1-Promille-Grenze. Konsequenz: Der Langenhagener muss sich nun für eine Körperverletzung sowie eine Trunkenheitsfahrt verantworten und wird auch auf seinen Führerschein verzichten müssen.