Armut in Langenhagen

Zehntes Stadtgespräch am 27. Mai

Langenhagen (ok). Armut – ein gesellschaftliches Problem, von dem auch bei uns zunehmend Kinder und Jugendliche betroffen sind. Auch in Langenhagen wird die Problematik an vielen Stellen deutlich: Viele Familien sehen sich nicht in der Lage, das nötige Geld für Einschulungen oder Klassenfahrten ihrer Kinder aufzubringen. Das zehnte Langenhagener Stadtgespräch, das die Volkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat und dem Fachbereich Jugend, Familie und Soziales organisiert hat, hat deshalb "Kinderarmut in Langenhagen" zum Thema. Termin ist am Donnerstag, 27. Mai, zwischen 18.30 und 21 Uhr im Ratssaal. Nach einem Impulsreferat der Diplom-Politikwissenschaftlerin Gerda Holz wird in einer Podiumsrunde diskutiert.