Autoaufbrüche

Langenhagen. Wie berichtet wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag insgesamt vier Autoaufbrüche gemeldet, wovon drei in Tiefgaragen an der Tegeler Straße und einer in einer Tiefgarage an der Karl-Kellner-Straße abgestellt waren.
Nunmehr hat sich gestern am späten Nachmittag ein weitere Fahrzeugbesitzer gemeldet, dessen Audi A 3 ebenfalls in einer Tiefgarage an der Tegeler Straße aufgebrochen wurde. In diesem Fall wurde mutmaßlich zunächst das Schloss der Fahrertür angegangen und schließlich die Scheibe der Fahrertür mit einem unbekannten Werkzeug eingeschlagen. Wie schon bei den anderen Fällen wurde auch hier das fest eingebaute Navigationsgerät entwendet. Die Schadenshöhe dürfte rund 2.000 Euro betragen.