Autodieb festgenommen

Wiesenau. Ein aus Litauen stammender 20-jähriger Mann ist in der Nacht zum Dienstag, gegen 3:45 Uhr, im Langenhagener Ortsteil Wiesenau von Beamten des Einsatz- und Streifendienstes (ESD) des Langenhagener Kommissariates in einem in der Steinberger Straße in Bückeburg entwendeten VW T 5 Multivan festgenommen worden. Das Fahrzeug mit dem Mann war den Beamten des ESD an der Heinrich-Heine-Straße aufgefallen. Als er in von dort in den Sonnenweg abbog und ihm elektronische Haltezeichen gegeben wurden, versuchte er kurzfristig mit überhöhter Geschwindigkeit in der 30er Zone davonzufahren. Letztendlich gelang es jedoch, das Fahrzeug zu stoppen und den Mann festzunehmen. Im Zündschloss des Fahrzeuges endeckten die Beamten einen Schlüsselrohling, einen so genannten Polenschlüssel.
Darüber hinaus befanden sich mehrere Reisetaschen und Wintersportgeräte im Auto, die, wie sich später herausstellte, vom Eigentümer für eine Urlaubsreise bereits verstaut waren. Als der Halter des Fahrzeuges gegen 4 Uhr telefonisch erreicht werden konnte, gab dieser an, dass er erst vor kurzem den Diebstahl seines Fahrzeuges bemerkt habe und noch nicht einmal Anzeige bei der Bückeburger Polizei erstattet habe. Er erklärte darüber hinaus, dass er den Wagen etwa gegen 23 Uhr ordnungsgemäß verschlossen abgestellt und die Urlaubsutensilien eingepackt habe.