Bewährte Technik vor Ort

27. Juli: Solar-Radtour mit Marlies Finke

Kaltenweide. Die Umweltschutzbeauftragte der Stadtverwaltung Marlies Finke lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger für Sonntag, 27. Juli, ab 14 Uhr (Treffpunkt Kaltenweider S-Bahnhof) zur Solar-Radtour ein. Es werden drei Standorte mit Solarenergietechnik besichtigt, die Tour wird von dem unabhängigen Solarberater Dirk Hufnagel begleitet.
Beim ersten Standort hat ein Hauseigentümer bereits im Jahr 2003 eine Photovoltaik-Anlage mit 2,5 Kilowatt sowie eine Solarthermieanlage (20 Quadratmeter) auf dem Dach installiert und kann vielfältige Erfahrungen mitteilen. Die Solarwärmeanlage ist in Kombination mit der Heizung konstruiert.
Am zweiten Standort kann eine im September 2013 mit 8,8 Kilowatt installierte Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher und morderner Regelungstechnik sowie eine Solarwärmeanlage mit 7,2 Quadratmeter (2001 installiert) besichtigt werden.
Der dritte Standort hat etwas sehr Innovatives anzubieten: hier wird seit Mai 2014 eine Photovoltaik-Anlage mit 3,2 Kilowatt, eine Solarthermieanlage mit 11 Quadratmeter (seit 2000) in Verbindung mit einem Micro BHKW und großem Pufferspeicher (beides seit 2014) betrieben.