Böse Überraschung

Langenhagen. Eine böse Überraschung hat der 30-jährige Mieter eines Reihenhauses am Buschkamp am Dienstagabend gegen 19 Uhr erlebt, als nach einem Einkauf in sein Haus zurückkehrte. Er gab an, dass er zunächst die offen stehende Tür der Terrasse bemerkt habe. Unmittelbar danach habe er Geräusche aus dem oberen Stockwerk gehört und sei nach oben gegangen. Im Gästezimmer sei er dann auf einen unbekannten Mann gestoßen, habe diesen sofort an den Kragen gepackt und "raus" geschrien. Der Mann habe jedoch einen etwa 15 Zentimeter langen Schraubendreher gezogen, vor ihn gehalten und gesagt "lass mich". Daraufhin ließ der 30-jährige von dem Mann ab, der sofort über die Treppe und durch die Terrassentür nach draußen flüchtete. Bei einer ersten Überprüfung habe der Mieter festgestellt, dass vermutlich nichts entwendet worden ist.
Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 30 bis 40 Jahren alten Mann südeuropäischer Herkunft handeln. Er ist etwa 1,75 Meter groß mit stämmiger bis kräftiger Figur, dunkle, etwa drei Millimeter kurze Haare. Sprach deutsch mit vermutlich süd- eventuell auch osteuropäischem Akzent. Er war bekleidet mit einer dunklen hüftlangen Jacke und Jeans. Trug eine helle, ziemlich ausgepolsterte Umhängetasche bei sich. Eine Fahndung verlief bisher negativ.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-4215.