Bombenräumung geplant

Flughafen ist am 29. Mai gesperrt

Langenhagen. Möglicherweise schlummern Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg vor dem Terminal A am Flughafen. Am Sonntag, 29. Mai, lässt die Stadtverwaltung zwei Verdachtspunkte durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst öffnen, weil bei einer Sondierung magnetische Störungen im Erdreich gemessen wurden, die einen Hinweis auf eine Bombe zulassen. Für die mögliche Bergung wird um 9 Uhr ein Sperrbereich in einem Radius von einem Kilometer um den Verdachtspunkt eingerichtet. Gebäude werden evakuiert, der Flugbetrieb wird über mehrere Stunden eingestellt.
Die Polizei wird um 9 Uhr die Flughafenstraße in Höhe Evershorster Straße sperren. S-Bahnen fahren nur noch bis zur Haltestelle Pferdemarkt. Für anreisende Passagiere steht die Eishalle, Brüsseler Straße 1, als Sammelstelle zur Verfügung.
Fragen rund um den Flugverkehr werden am Service-Telefon unter der Telefonnummer (0511) 977 0 beantwortet. Das Bürgertelefon mit der kostenlosen Telefonnummer 0800 7307 000 wird einrichtet.