Brände in Kaltenweide

Feuerwerkskörper können als Ursache nicht ausgeschlossen werden

Kaltenweide. Zu insgesamt vier Einsätzen wurde die Feuerwehr Kaltenweide zum Jahreswechsel alarmiert. Am 30. Dezember brannte gegen 20.40 Uhr am Mühlenweg das Innere eines hohlen Baumstumpfs. Am Neujahrsmorgen um 1.30 Uhr brannte der Inhalt eines Altkleidercontainers an der Maria-Montessori-Straße. Weiter ging es um 14.20 Uhr zum Waldkaterweg. Dort brannte in einem Stichweg zum Golfplatz eine morsche Weide. Bereits auf der Anfahrt wurde ein weiterer brennender Baumstumpf am Waldkaterweg gemeldet. Diese Einsatzstelle wurde vom zweiten Löschfahrzeug übernommen. Hier wurde eine Kettensäge eingesetzt, um die Glutnester zu erreichen. An den Einsatzstellen konnte das Feuer mit Wasser schnell gelöscht werden. In allen Fällen können Feuerwerkskörper als Brandursache nicht ausgeschlossen werden.