Brandgefahr

Langenhagen. Ein aufmerksamer Passant hatte am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr ein Adventsgesteck mit brennender Kerze in einem verlassenen Bürogebäude in der Straße Mühlenfeld der Feuerwehr gemeldet. Einsatzleiter Karsten Patz rückte mit dem Tanklöschfahrzeug und sechs Feuerwehrmännern aus. Nachdem kein Zuständiger der betroffenen Firma erreicht werden konnte, öffnete die Feuerwehr zwei Türen und beseitigte die Brandgefahr. Auf dem Schreibtisch befanden sich einige Papierunterlagen. Im Falle einer umgekippten Kerze hätte hier ein ausgedehnter Brand entstehen können. Die Feuerwehr weist noch einmal ausdrücklich daraufhin, Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen zu lassen.