Bretschneider, nicht Kurz

Langenhagen (ok). Nicht Marco Kurz war es, sondern Roland Bretschneider (CDU), der sich in der jüngsten Ratssitzung in Sachen Eishalle der Stimme enthalten hat. Kurz stimmte – wenn nach eigenen Angaben auch schweren Herzens – zu. Die Begründung des Christdemokraten zur Enthaltung: "Zu der Zeit der Bürgschaftsgenehmigung war ich noch nicht im Rat und kann natürlich heute nicht sagen, wie ich mich damals entschieden hätte. Ich fand es aber daher genau deshalb konsequent, mich jetzt am Montag der Stimme dabei zu enthalten."