CDU will Forum weiter

Langenhagen (ok). Der Vertrag der Stadt mit dem Achat-Hotel in Sachen Nutzung des Forums ist Anfang des Jahres ausgelaufen, wenn es nach der CDU-Ratsfraktion geht, soll es in die Verlängerung gehen. Allerdings zu deutlich veränderten Konditionen. In einem Antrag haben die Christdemokraten die füe sie relevanten Eckdaten aufgeführt: ein Gesamtvolumen von 20.000 statt 100.000 Euro; die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Anfragen und ist das Kontingent erschöpft, können erst wieder im Folgejahr Veranstaltungen an Vereine und Verbände vergeben werden. Die Stadtverwaltung koordiniert die Betreuung und Verwaltung und kommuniziert mit den Verantwortlichen des Achat-Hotels.
Die CDU begründet ihren Antrag damit, dass "die unentgeltliche Bereitstellung dieser Veranstaltungsmöglichkeit für die Vereine und Verbände einen wichtigen Beitrag der Stadt Langenhagen für das kulturelle Leben in Langenhagen darstellt". Eine ersatzlose Streichung sei nicht sinnvoll; es müsse nach vertraglichen Lösungen gesucht werden. Denn: Ohne diese finanzielle Unterstützung der Stadt Langenhagen sei es den Vereinen und Verbänden im allgemeinen nicht möglich, selbst die Miete aufzubringen und nicht alle Veranstaltungen könnten an andere Stätten verlegt werden.