Christa Röder bleibt dran

Schließung der Sparkassen bleibt weiter ein Thema

Langenhagen (ok). Christa Röder, Vorsitzende des Seniorenbeirates, bleibt beim Thema Schließung der Sparkassen hartnäckig, hat vor Weihnachten noch eine E-Mail an das Kreditinstitut losgeschickt. Die Sparkasse hatte vorher geantwortet, dass bei der Standortanalyse zwar auch die demografische Entwicklung berücksichtigt worden sei. Alternativlösungen, die betriebswirtschaftlich nicht vertretbar seien, kämen unter den verschärften Umfeldbedingungen für Finanzdienstleister allerdings nicht in Frage, heißt es unmissverständlich. Christa Röder kann das nicht hinnehmen, für sie ist die ältere Generation der klare Verlierer der Filialschließungen in Godshorn und Engelbostel. So sei es bei eingeschränkter Mobilität nicht möglich, vor Ort oder in erreichbarer Nähe Bankgeschäfte zu erledigen. Außerdem hätten Senioren Ängste vor der Zukunft, seien durch Trickbetrügereien verunsichert und und mit den neuen Medien nicht vertraut. Sie hegt große Zweifel, dass das neue Betreuungskonzept der Sparkasse dem Rechnung trägt.