"Das Klavier ist mein zweites Ich"

19. und 20. Juni: Ohrenschmaus im Fachwerkhaus

Langenhagen. Ein musikalisch-kulinarischer Genuss erwartet die Gäste des Eichenhofs Kaltenweide am Samstag, 29. Juni , 19 Uhr und am Sonntag, 20. Juni , 11 Uhr. Zu Ehren der 200. Geburtstage von Frédéric Chopin und Robert Schumann lädt die Stadtverwaltung Langenhagen im Rahmen der Gartenregion zum „Ohrenschmaus im Fachwerkhaus“.
Getreide und Pferde haben Platz gemacht für Kompositionen der Romantik, gespielt von der Pianistin Natascha Konsistorum. Leonid Gorokhov (Cello) begleitet die gebürtige Russin am 19. Juni beim Chopin-Abend. Am 20. Juni singen Dorothee Marx (Sopran) und Edgar Schäger (Tenor) mit Pianobegleitung Lieder von Schumann. Leckeres aus der regionalen Küche ergänzt das Programm – bei Chopin vor dem Konzert ab 17.30 Uhr, bei Schumann im Anschluss. Der Eintrittspreis beträgt 25 Euro, Getränke und Speisen werden extra berechnet.
Frédéric Chopin gilt als einer der brillantesten Klavierkomponisten schlechthin: „Das Klavier ist mein zweites Ich“, soll der Virtuose einmal gesagt haben. Allerdings gab der eher scheue Musiker zeitlebens nicht mehr als 50 Konzerte. Die Werke von Robert Schumann erzählen oft von seiner großen Liebe Clara. Sie galten als das Traumpaar der damaligen Zeit, die – nach acht Jahren Kampf – im Jahre 1840 endlich heiraten durften.