Der eigene Rhythmus

6. November: neuer Babymassagekursus im Niethus

Kaltenweide. Am Sonnabend, 6. November, beginnt im DRK-Familienzentrum im Niethus in der Clara-Schumann-Straße in Kaltenweide ein neuer Babymassagekursus. In kleiner vertrauter Runde zeigt Nicole Rühl, Kursleiterin der Deutschen Gesellschaft für Babymassage, verschiedene Massage-Techniken an einer Babypuppe und leitet auf einfühlsame Weise an, wie ihr Baby am besten massiert werden kann. Bei jedem der insgesamt fünf Treffen wird ein neuer Aspekt der sanften Streichmassage vermittelt. Sie lernen die Bewusstseinszustände Ihres Babys genau kennen und können den besten Zeitpunkt für eine Massage einschätzen. Das Baby wird nur massiert, wenn es bereit dazu ist - sein eigener Rhythmus, auch im Hinblick auf Schlaf, Hunger und andere Bedürfnisse, wird dabei durchgehend respektiert. Wesentliche Vorteile der Babymassage liegen in der Stärkung der Bindung und einer ersten Kommunikation zwischen Eltern und Säugling. Das Baby profitiert von deutlich besseren Körperfunktionen (zum Beispiel besserer Schlaf, weniger Blähungen und Koliken) und die Entspannung tut Eltern und Baby gut; sie finden Zeit für- und Freude aneinander. Der Kursus bietet auch die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern über die Herausforderungen und Freuden des Elternseins auszutauschen. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Telefon (0511) 235 18 64. Kursleiterin Nicole Rühl steht unter dieser Telefonnummer auch gern für Rückfragen zur Verfügung.