Diebstahlserie mit Motorrollern

Polizei Langenhagen sucht Zeugen

Langenhagen. Die Polizei Langenhagen bearbeitet zur Zeit eine Diebstahlserie. In mindestens neun Fällen entwendeten der oder die Täter Motorroller. Dabei wurden die Wegfahrsicherungen, zum Beispiel Lenkradschlösser, überwunden. Die Motorroller wurden dann während des Gebrauchs offensichtlich mutwillig,zum Beispiel durch Fußtritte, beschädigt. In allen Fällen wurden die Motorroller in der Nähe der Tatorte,etwa 500 bis maximal 1.000 Meter entfernt, wieder aufgefunden. Unfallspuren stellte die Polizei jeweils nicht fest. Die Motorroller dürften zudem teilweise auch nur geschoben worden sein. Die Schadenshöhe liegt in allen Fällen bei durchschnittlich etwa 500 Euro. Auf Grund der Angaben von Geschädigten und Zeugen vermutet die Polizei, dass die Taten alle in der Nachtzeit, vermutlich ab Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden, verübt wurden.
Der Polizei liegen zwar noch keine konkreten Hinweise vor, aber aufgrund der Herangehensweise wird vermutet, dass es sich beim dem Täter oder den Tätern um Jugendliche oder Heranwachsende handeln könnte. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 109-42 15 in Verbindung zu setzen. Tatorte waren zwischen dem 9. und 24. März Gartenstraße, Kurt-Schumacher-Allee, Niederrader Allee und Im Hohen Felde.