Doch keine Skulptur

Langenhagen (gg). Keine abschließende Meinung hatte die SPD-Fraktion in der jüngsten Finanzausschuss-Sitzung zu ihrem eigenen Antrag, der 20.000 Euro für eine Skulptur in Krähenwinkel freigeben sollte, das ECHO berichtete in der Ausgabe vom 10. November. Die Einbeziehung der Galerie Depelmann in die Beschaffung wurde im Zusammenhang genannt. „Wir zeihen den Antrag zurück. Der Punkt wird Gegenstand der Haushaltsberatungen sein. Wird dort kein Geld vorgesehen, ist der Antrag sowieso gestorben. Wir erwägen eine andere Lösung“, so die Mitteilung von Marc Köhler im Finanzausschuss.