Drei Vereine brauchen Zuschüsse

Anträge vom MTV, RuF und TSV KK

Langenhagen (ok). Mit insgesamt 522.000 Euro unterstützt der Landessportbund in diesem Jahr die Sportvereine der Region bei der Bestandssicherung ihrer Sportstätten. Anträge gingen auch von Langenhagener Vereinen ein. So benötigt der MTV Engelbostel-Schulenburg gleich für drei Projekte Zuschüsse: Die Grundsanierung von zwei Tennisplätzen kosten etwa 27.000 Euro, die Erweiterung der Pétanqueanlage schlägt mit rund 5.600 Euro zu Buche, und die Kosten für das Fundament und die wasserabweisende Bodenbefestigung für einen Fitnessparcours im Freien liegen bei rund 6.000 Euro. Fast 48.000 Euro kostet die Sanierung des Schulpferdepaddocks beim Reit- und Fahrverein Engelbostel. Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide benötigt einen neuen Wasseranschluss, den Rückbau der Wasseraufbereitung und möchte sein Bestandsgebäude sanieren. Kostenpunkt: 18.000 Euro. Verteilt werden die Zuschüsse für den Sportstättenbau am Montag, 13. Februar, ab 18.30 Uhr im Sitzungssaal der Region Hannover.